image
image
image
image

Historische Besteigungen

Am 19. Juni 1919 gelang den Vereinsgründern Gerold, Schweikher und Hagspül die erste Besteigung des Grubreisen-Südturmes. Sie erstiegen den Südgrat und wagten erstmals dessen Überschreitung von Süden nach Norden.

 

Die letzte Erstbegehung ist unter dem Kennwort "Hintere Weißspitze" eingetragen. Der 3.431 Meter hohe Gipfel im Pfitscher Tal wurde von den Melzern  über die Nordwestwand bezwungen. Sie ragt 1200 Meter empor.

 

Erstaunlich ist die Zahl der Gipfelbesteigungen, die den fünf Gründern und ihren nachfolgenden Vereinskollegen gelungen sind:

Bis zum Jahre 1938 waren es 7260 (!) Gipfel. Inzwischen ist es eine 6-stellige Zahl geworden. Dazu zählen neben Skitouren und den klassischen Hochtouren z.B. Touren in die Westalpen oder eine Aconcagua-Expedition im Jahr 2000.


Zum Seitenanfang