image
image
image
image

Das Melzerknappen-Denkmal

Zum Andenken an verstorbene oder verunglückte Vereinsmitglieder wurde am Gleirscher Brandjoch 1960 eine Gedenkstätte ("Melzerknappen Denkmal") errichtet.

Bergbischof Bischof Reinhold Stecher

Der Standort war nicht zufällig gewählt: Die Idee zur Vereinsgründung zu Ehren von Otto Melzer wurde von den Gründern Hagspül und Schweikher 1919 bei einer Skitour auf die Mandlscharte geboren.

Etwas östlich oberhalb der Mandlscharte befindet sich das Gleirscher Brandjoch. Ein idealer Platz zur Errichtung des Denkmals!

Die erste Gedenkfeier bzw. die Einweihung des Melzerknappen-Denkmals erfolgte am 18.9.1960. Für den würdigen Rahmen sorgte Reinhold Stecher - der spätere Bischof der Diözese Innsbruck. Mehr über den "Bischof der Berge".

Im Sommer 2012 wurde das Denkmal von einigen Vereinsmitgliedern renoviert. Die mühevolle Arbeit ist in einer eigenen Fotogalerie dokumentiert.

 

 

 

 

Abendstimmung beim Denkmal

 

Das Sonnwendfeuer begleitet uns beim Abstieg zum versicherten Steig.

 

Zum Seitenanfang